Heilfasten-Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z









Nach einer Fastenkur ist Ihr Körper erst einmal nicht mehr an normale Nahrung gewöhnt. Überfordern Sie sich deshalb nicht und gewöhnen Sie sich langsam mit Aufbautagen mit leicht verdaulicher Nahrung an die Nahrungsaufnahme nach der Fastenkur.

Gehen Sie die Umstellung nicht zu schnell an. Es gibt eine Faustregel, an die Sie sich halten können: nach fünf Fastentagen benötigen Sie zwei Aufbautage zur Gewöhnung an reguläre Mahlzeiten, zehnt Fastentage ziehen drei Aufbautage nach sich und nach 15 Fastentagen sind es fünf Aufbautage.

Beginnen Sie mit leicht verdaulicher Kost wie zum Beispiel mit einem Knäckebrot mit einer mageren Putenbrust, oder essen Sie gedünstetes Gemüse und eine leichte Kartoffelsuppe. Generell sollten Sie fettarm essen, fettarme Milchprodukte helfen Ihnen während der Aufbautage.





zurück zurück zu: vorherige Seite | Heilfasten - von A bis Z